Das Video Engagement einer Pur Native Kampagne für Kosan Pharma und dessen Produkt LYSIVIR belief sich auf 20 Prozent. Die LYSIVIR-Kampagne ist ein gelungenes Beispiel für eine Native-Video-Kampagne.

Im Herbst vergangenen Jahres war unser Kunde Kosan Pharma auf der Suche nach einer neuen Möglichkeit, sein Produkt LYSIVIR – eine Kautablette für Lippenherpes – mittels Video zu bewerben. Als Zielgruppe definierte Kosan Pharma Personen, die grundsätzlich unter Fieberblasen leiden. Die Wahl der Werbeverantwortlichen von Kosan Pharma fiel schließlich auf unser Native Advertising Produkt Pur Native Video. Dabei werden Videos direkt auf der Publisher-Seite unterhalb der Redaktion auf Native Ad-Platzierungen ausgespielt. Angesichts der hohen Aufmerksamkeitsspanne nach dem Konsum von redaktionellen Texten werden in der Rubrik „Das könnte Sie auch interessieren“ auch längere Videos von den Usern sehr gut wahrgenommen.

Der 40-Sekunden-Spot von Kosan Pharma lief von Oktober bis Mitte November 2018 im Pur Native-Netzwerk. Nach einer Dauer von 10 Sekunden wurde ein Call-to-Action eingeblendet, über den Interessierte durch einen Klick direkt auf die unternehmenseigene Website weitergeleitet wurden. Das Video Engagement der Kampagne belief sich auf 20 Prozent und war damit ein gelungenes Beispiel für eine Native-Video-Kampagne.

Übrigens: Wir von Purpur Media setzten nicht nur auf bewährte Bewegtbildformate, sondern bieten Dir auch Sonderintegrationen wie mit FANDOM oder eben auch Native Videos.

Kosan Pharma Pur Native Video Kampagne © Purpur Media

Mit tollen Interaktionsraten beeindrucken eine händlerübergreifende Kampagne aus dem Food-Bereich sowie eine Kampagne eines Handelsunternehmens aus dem Non-Food-Bereich für dessen Stammkunden.

Mit mobile-pocket bringen Handelsunternehmen Ihr Kundenbindungsprogramm auf das Smartphone ihrer Kunden. mobile-pocket löst das Problem der überfüllten Geldbörse und ist mit 800.000 aktiven Usern pro Monat eine der beliebtesten Apps in Österreich. Der Konsument kann dank mobile-pocket alle Stammkundenvorteile am POS nutzen, ohne ständig Dutzende von Kundenkarten mitzuschleppen. Werbetreibende Unternehmen haben über die App von mobile-pocket die Möglichkeit, gezielte Angebote an die App-User auszuspielen. Unternehmen und Kunden stehen drei Möglichkeiten zur Bewerbung Ihrer Angebote in der App zur Verfügung:

  • Direkt auf/in der jeweiligen Kundenkarte
  • Im Angebots-Channel (hier ist auch Targeting möglich)
  • Durch Push-Nachrichten an die passende Zielgruppe

Best Cases aus dem Food- und Non-Food-Bereich

Zwei aktuelle Erfolgsstorys von mobile-pocket zeigen, wie Handelsunternehmen ihre Angebote im passenden Umfeld positionieren und dabei profitieren.

In der Case-Study 1 wurde von einer FMCG-Marke eine händlerübergreifende Kampagne im Bereich Food lanciert. Das beworbene FMCG-Produkt ist bei verschiedenen Supermärken mit Kundenkarten gelistet. Über diese Kundenkarten wurden die mobile-pocket-User gezielt angesprochen, die die kommunizierten Vorteile gleich am POS geltend machen konnten.

In der Case Study 2 nutzte ein Handelsunternehmen sein eigenes Stammkundenprogramm, um ein Gutscheinheft mit vielen Vorteilen für die Kunden zu bewerben.

Ausgangslage & Zielsetzung

Das Imperial Riding School Renaissance Vienna Hotel wollte den Urban City Garden, Wiens größten innerstädtischen Garten, online bewerben und einen höheren Bekanntheitsgrad dessen erreichen. Purpur Media schlug die Bewerbung durch Outbrain, die weltweit führende Content Discovery Plattform, vor und übernahm die Erstellung der Werbemittel. Die Ziel-URLs gestalteten sich neben einer unternehmenseigenen Webseite auch noch aus der Facebook-Seite des Urban City Gardens und einem YouTube-Video.

Realisierung

Die Kampagne wurde auf der Content Discovery Plattform Outbrain gebucht. Hierbei werden dem User mittels personalisierter Empfehlungen relevante Contents auf ausgewählten Publisher-Seiten präsentiert. Mit den vereinbarten Zielseiten und vom Kunden zur Verfügung gestellten Bildern wurden die Contents erstellt und optimiert.

Resümee

Die Kampagne für das Imperial Riding School Renaissance Vienna Hotel stellt ein gelungenes Beispiel für eine erfolgreiche Kampagne dar, bei der Content Marketing im Mittelpunkt steht. Gemeinsam mit dem Kunden finden wir den passenden Content, um die gewünschten User zu erreichen und auch wenn kein Content vorhanden sein sollte, helfen wir gerne bei der Erstellung.