Der Speisenzusteller des Wiener Roten Kreuzes hat die Bestellmöglichkeiten mit einer eigenen App erweitert und erhofft sich durch die breit angelegte Kampagne von Purpur Media eine Maximierung bei den App-Installationen.

Das Angebot des Speisenzustellers des Wiener Roten Kreuzes erstreckt sich über 250 Speisen, Getränke, Haushaltsartikel und Medizinprodukte. Aus dem breiten Sortiment kann seit Kurzem auch mit der ersten App des Wiener Roten Kreuzes namens „Vengolino“ direkt per Handy oder Tablet bestellt werden. „Vengolino“ bedeutet frei übersetzt „der Löwenstarke liefert“ und kann seit Anfang März kostenlos aus dem App-Store oder bei Google Play heruntergeladen werden. Die neue Bestell-App ist sowohl für Smartphones, als auch für Tablets geeignet. Die benutzerfreundliche Oberfläche ermöglicht einen schnellen leichten Bestellvorgang rund um die Uhr. Die gewünschten Produkte können online mit nur wenigen Klicks ausgewählt und bestellt werden. Durch Suchfilter kann die Auswahl der Speisen den persönlichen Bedürfnissen und Wünschen der KundInnen angepasst werden. So kann auf Ernährungspläne problemlos Rücksicht genommen werden. Die Lieferung erfolgt durch Rotkreuz-MitarbeiterInnen zuverlässig und direkt nach Hause.

Erstmalige Kooperation mit Purpur Media

Bei der Bewerbung der App „Vengolino“ setzt das Wiener Rote Kreuz auf die Vermarktungsagentur Purpur Media. „Wir setzen in der Bewerbung der Service-Apps auf eine Kombination aus Native Advertising, Google Adwords, App-Store Optimization und App-Store Advertising“, erklärt Bernd Platzer, Geschäftsführer von Purpur Media. Ziel der Kooperation ist es die Bekanntheit der Bestell-App mittels Video- und Display Advertising sowie durch Targeting auf die Zielgruppe für Essenszustellung und Pflegebetreuung zu erhöhen. Bei der Bewerbung von „Vengolino“ wird zusätzlich auf bekannte Testimonials gesetzt. In Werbevideos berichten Jazz Gitti und Peter Rapp von der Benutzerfreundlichkeit und dem breit aufgestellten Sortiment.

Ebenso können mit „Vengolino“ Medizinprodukte für eine professionelle Pflege zuhause, wie zum Beispiel Pflegebetten, Rollmobile und Alltagshilfen direkt bestellt werden. Bei der App-Gestaltung wurde zusätzlich auf zielgruppengerechte und generationengerechte Usability geachtet. „Für unsere Zielgruppen wollen wir eine zeitgemäße, niederschwellige und effiziente Form der Bestellung anbieten. Eine eigene App schafft die Möglichkeit zur komfortablen Bestellung für einen selbst und auch für Angehörige“, ergänzt Nikolaus Herzog, der zuständige Bereichsleiter des Wiener Roten Kreuzes.

Für zusätzliche Fragen zu den Produkten, ermöglicht „Vengolino“ KundInnen und Interessierten mit wenigen Klicks telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu MitarbeiterInnen des Wiener Roten Kreuzes aufzunehmen.

Purpur Media rangiert auf Platz 3 im Reppublika-Reichweitenranking der Online-Vermarkter

Purpur Media kommt im Februar 2022 mit einer Reichweite von 61,8 Prozent auf insgesamt 4,35 Millionen Unique User. 

Durchschnittlich 1:24 Minuten verbrachten die User in den Angeboten unseres Premium-Netzwerks. Gemessen wurde dies vom Marktforschungsinstitut MindTake Research entwickelte Researchtool Reppublika. Es liefert mit seiner Funktion Ratings+ eine Vielzahl an Auswertungen für die Mediaplanung. Reppublika misst die App- und Web-Nutzung in Österreich über ein eigenes, repräsentatives single-source Panel cross-device.

Darüber hinausgehende Detailauswertungen zum Purpur Media Ad Network liefert Dir gerne Nina Moog, Head of Product and Partnermanagement Purpur Media, unter .

Pünktlich zu Ostern hat der Hase ein kleines Geschenk von Purpur Media im Gepäck: Ein Kennenlern-Angebot für eine Kampagne bei mobile-pocket zum unschlagbaren Paketpreis.

Unser Oster-Angebot bietet ein Monatspaket bei mobile-pocket mit mindestens 250.000 Ad Impressions. Die CTR-optimierte Kampagne ist bis 15. April 2022 unter für 5.000 Euro buchbar.

Was ist mobile-pocket?

mobile-pocket ist mit mehr als 2 Millionen aktiven Nutzer pro Monat eine beliebte Kundenkarten-App, mit der Konsumenten ihre Stammkundenvorteile übersichtlich und kompakt am Point of Sale nutzen können. Da die App bei jedem Einkauf verwendet wird, ist sie der ideale Mobile Marketing-Kanal für Aktionen und Angebote. Weitere Informationen zur Kundenkarten-App gibt es auf unserer Landingpage.

 

Wenn ihr euch immer schon mal gefragt habt, wie es im Office der Purpur Media aussieht – auf Instagram könnt ihr Euch ein Bild davon machen: @purpurmedia.

Außerhalb der Mauern unseres Büros befindet sich der durchaus geschichtsträchtige Loquaiplatz, der mitten im 6. Bezirk, also im Mariahilf liegt und nach dem Fabrikanten und Politikers Ferdinand Loquaiplatz benannt wurde. Der Loquaiplatz liegt in der ehemaligen Vorstadt Gumpendorf auf einem Areal, das von 1785 bis 1902 zum Gelände der Gumpendorfer Kaserne gehörte, die 1902 aufgelassen und abgerissen wurde. Der Platz im Ausmaß von etwa 131 Meter Länge und 62 Meter Breite ist in annähernd nordwestlich-südöstlicher Richtung angelegt. Der Bereich innerhalb der Verkehrsflächen wird vom Loquaipark, einer Grünanlage mit altem Baumbestand und einem Kinderspielplatz eingenommen. Entsprechend der planmäßigen Anlage ab 1903 stammen die umgebenden Gebäude mit wenigen Ausnahmen vom Beginn des 20. Jahrhunderts – so auch jenes Gebäude, in dem die Purpur Media aktuell residiert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bernd Platzer (@purpurmedia)