Thomas Prantner, Leiter der Hauptabteilung Online und neue Medien beim ORF und hauptverantwortlich für die ORF TVthek, nimmt am Conference Day der Fachkonferenz JETZT Video an einer Podiumsdiskussion zum Thema Bewegtbild teil. Im Interview erklärt Prantner, was die Teilnehmer der JETZT Video am 26. und 27. Februar in Wien von seinen Ausführungen erwarten können.

 

Thomas Prantner, Leiter der Hauptabteilung Online und neue Medien beim ORF © ORF

Sie werden bei der JETZT Video am Conference Day an einer Podiumsdiskussion mit Philip Hartmann (Samsung), Maximilian Pruscha (YOC), Josef Almer (Goldbach) und André Eckert (iab Austria/austria.com/plus) teilnehmen. Was dürfen sich die Konferenzteilnehmer von Ihren Ausführungen erwarten?

Thomas Prantner: 2019 ist das Jahr der Digitalisierungsoffensive im ORF. Wir stehen vor allem bei den Bewegtbild-Angeboten des ORF in einer spannenden und höchst dynamischen Umbruchphase. Vom anstehenden Relaunch der ORF-TVthek über die Forcierung von Video-Embedding auf ORF.at bis hin zu den Plänen zum ORF Player tut sich derzeit einiges, das bisher Gewohntes stark verändern wird. Darüber und über die dahinterstehenden strategischen Überlegungen bis hin zu einer neuen Vermarktungsallianz der österreichischen Medienhäuser werde ich einen kurzen Überblick geben.

Was ist aus Ihrer Sicht und in wenigen Worten das Faszinierende an den Möglichkeiten von Bewegtbild-Content, aber auch von Bewegtbild-Werbung im Web?

Thomas Prantner: Bewegtbild-Contents machen es möglich, bei allen Top-Events von überall aus live mit dabei zu sein, oder seine TV-Highlights ohne die zeitlichen und örtlichen Vorgaben des linearen TVs wann und wo man will on demand zu konsumieren. Das hat die Medienwelt insgesamt und das Web im Besonderen revolutioniert. Die Top-Werte für die ORF-TVthek – 1,466 Millionen Menschen nutzen sie pro Monat – zeigen den Bedarf nach diesen Angeboten nachdrücklich. Und wo ein so großer Bedarf der User besteht, dort ist auch der richtige Ort für erfolgreiche Vermarktung. Unsere große Herausforderung besteht derzeit darin, die technische Streaming-Infrastruktur an diesen Live-Bewegtbild-Boom anzupassen.

Wenn Sie sich die von heimischen Unternehmen im Web distribuierten Bewegtbild-Kampagnen so anschauen: Haben die werbetreibenden Unternehmen in Österreich grosso modo schon verstanden, wie man eine sinnvolle Bewegtbild-Strategie entwickelt oder sehen Sie noch Aufholbedarf?

Thomas Prantner: Die österreichischen Unternehmen bzw. deren Vermarktungs- und Marketing-Experten sind hier hervorragend aufgestellt. Aber das Web entwickelt sich rasend schnell – was heute noch State oft the Art war, ist morgen längst Schnee von gestern. Daher müssen auch Kampagnen-Strategien ständig neu gedacht, konzipiert und an die aktuellen Trends angepasst werden.

Was halten Sie generell von der Idee, eine monothematische Fachkonferenz zum Themenfeld Bewegtbild-Content, Bewegtbild-Strategie und Bewegtbild-Distribution in Österreich zu lancieren?

Thomas Prantner: Sehr viel – das ist am Puls der Zeit! Bewegtbild-Content ist der entscheidende Erfolgsfaktor für alle Digital-Unternehmen. Es ist ein positives Signal für die Branche, dass mit JETZT Video endlich eine derartige hochkarätige Spezialkonferenz stattfindet.

Über 100 Millionen Video Views und 3 Millionen Unique Users pro Monat umfasst das aktuelle Bewegtbild-Portfolio von Purpur Media. Neben einem riesigen Inventar für Videokampagnen profitieren Purpur-Media-Kunden auch von präzisen Targeting-Möglichkeiten und einer cleveren Crossdevise-Ausstrahlung.

Das kann sich sehen lassen: Das Bewegtbild-Inventar von Purpur Medien umfasst aktuell bereits über 100 Millionen Video Views und 3 Millionen Unique Users pro Monat. In Kombination mit präzisen Targeting-Möglichkeiten sowie kompletter Crossdevise-Ausstrahlung garantiert Purpur Media seinen Kunden bestmögliche Zielgruppenansprache, die durch die Portfoliogröße von mehr als 400 Partnerwebsites – darunter starke Partner wie Gruner + Jahr, Burda oder Bild.de – optimal abgedeckt werden kann. Warum Werbekunden bei Purpur Media von einem Single Point of Contact profitieren und was eine Bewegtbildkampagnenbuchung sonst noch bringt, weiß Max Kienberger, Head of Sales IO & Programmatic Purpur Media unter maximilian.kienberger@purpurmedia.at.

Bewegtbildwerbung © Pixabay

Im Mittelpunkt der neuen News-Sendung bei nachrichten.at und TV1 stehen aktuelle Tagesereignisse mit Fokus auf Oberösterreich, aber auch einem Blick über den Tellerrand.

Auf dem oberösterreichischen Nachrichtenportal nachrichten.at und dem Fernsehkanal TV1 (vormals BTV.cc) werden seit November 2018 aktuelle Tagesthemen wochentags ab 18:45 Uhr zusätzlich auch im Bewegtbild-Format gezeigt. Im Mittelpunkt des Videoangebots stehen aktuelle Tagesereignisse zusammengefasst für alle User von Nachrichten.at und TV1 mit Fokus auf Oberösterreich, aber auch relevante nationalen und internationalen Themen. Die rund 15 Minuten dauernde News-Sendung „OÖN-TV“ entsteht in zwei Studios im Linzer Newsroom und besteht aus einem Thema des Tages, wo die Meinungen der OÖN-Redakteure mit einfließen und zusätzlich zwei Themenblöcken aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Sport oder Kultur.

Moderiert wird „OÖN-TV“ von Daniela Dahlke, Jasmin Baumgartinger und Christof Bauer, die dank ihrer oberösterreichischen Wurzeln die inhaltliche Qualität mit regionalem Bezug vereinen. In diesem qualitativ hochwertigen Bewegtbild-Umfeld vermarktet Purpur Media ab sofort Werbung in Form von Instream und Outstream Videos. Details dazu liefert Dir gerne Max Kienberger, Head of Sales IO & Programmatic Purpur Media, unter maximilian.kienberger@purpurmedia.at.

nachrichten.at TV Team © nachrichten.at

Purpur Media hat das Grazer Kinoprogramm UNCUT als neuen Partner für die Zielgruppe Entertainment gewonnen.

Neben der globalen Entertainment Plattform Fandom und dem langjährigen Partner Ströer Media Brands mit Titeln wie Kino.de, Giga.de und Gamona.de wurde Purpur Media eine weitere Website zur Vermarktung überantwortet: nämlich jene das Grazer Kinoportals UNCUT Movies – www.uncut.at. Mit über 23 Millionen Page Impressions und 3 Millionen Unique Users im Display-Bereich pro Monat sowie über 33 Millionen Video Views über den neugewonnen Partner Smartclip konnten wir von Purpur Media unsere Reichweite in der Zielgruppe Entertainment deutlich steigern.

Das Kinomagazin UNCUT punktet mit einem aktuellen Kinoprogramm für Graz, einer Menge an Filmkritiken und einem umfangreichen Filmarchiv. Mit Informationen zu kommenden Filmstarts, den neuesten Trailern und aktuellen News zu Filmevents kommt der Film- und Kinofan voll und ganz auf seine Kosten. UNCUT hat rund 300.000 Page Impressions im Monat, wobei rund die Hälfte der User über mobile Endgeräte auf Infos zum Themenfeld Film und Kino zugreift. Details zu den Vermarktungsmandaten von Purpur Media liefert Dir gerne Nina Moog, Head of Product and Partnermanagement Purpur Media, unter nina.moog@purpurmedia.at.

UNCUT Movies © UNCUT

Der Head of Sales IO & Programmatic von Purpur Media liefert bei der Fachkonferenz in Wien spannende Insights zum Themenkomplex Bewegtbildwerbung im Web.

„Video wird als Werbeformat immer wichtiger, steht aber teilweise noch im Schatten von Display“, erklärt Max Kienberger, Head of Sales IO & Programmatic bei Purpur Media, und fügt hinzu: „Insbesondere im Zusammenhang mit der mobilen Nutzung ist Video das Format, mit dem ich schnell, catchy und emotional die Zielgruppe erreichen kann, vor allem deshalb, weil es sehr convenient ist.“ Weitere Insights zum Themenkomplex Bewegtbildwerbung im Web und zu Themenfeldern wie Multi-Screen-Campaigning und Video-Retargeting liefert Kienberger im Rahmen der Fachkonferenz JETZT Video am 26. und 27. Februar in Wien.

Bei der JETZT Video erfahren Marketer und Werber, wie man für Top-Marken wie XXXLutz, BMW, A1, Vöslauer, Hofer und Mediashop umsatz- und imagefördernden Bewegtbild-Content im Web konzipiert und realisiert. An den zwei auch separat buchbaren Konferenztagen der JETZT Video in der Trendlocation Labstelle in der Wiener Innenstadt vermitteln Experten von Auftraggeberseite sowie von Werbeagenturen, Mediaagenturen, Filmproduktionen, Technologie-Dienstleistern, Medienhäusern und Vermarktern Know-how und Skills für Bewegtbildkonzepte am Puls der Zeit. Anmeldungen zur JETZT Video sind hier möglich: https://jetzt-video-konferenz.at/tickets/.

JETZT Video Speakers © JETZT Konferenzen

Das Video Engagement einer Pur Native Kampagne für Kosan Pharma und dessen Produkt LYSIVIR belief sich auf 20 Prozent. Die LYSIVIR-Kampagne ist ein gelungenes Beispiel für eine Native-Video-Kampagne.

Im Herbst vergangenen Jahres war unser Kunde Kosan Pharma auf der Suche nach einer neuen Möglichkeit, sein Produkt LYSIVIR – eine Kautablette für Lippenherpes – mittels Video zu bewerben. Als Zielgruppe definierte Kosan Pharma Personen, die grundsätzlich unter Fieberblasen leiden. Die Wahl der Werbeverantwortlichen von Kosan Pharma fiel schließlich auf unser Native Advertising Produkt Pur Native Video. Dabei werden Videos direkt auf der Publisher-Seite unterhalb der Redaktion auf Native Ad-Platzierungen ausgespielt. Angesichts der hohen Aufmerksamkeitsspanne nach dem Konsum von redaktionellen Texten werden in der Rubrik „Das könnte Sie auch interessieren“ auch längere Videos von den Usern sehr gut wahrgenommen.

Der 40-Sekunden-Spot von Kosan Pharma lief von Oktober bis Mitte November 2018 im Pur Native-Netzwerk. Nach einer Dauer von 10 Sekunden wurde ein Call-to-Action eingeblendet, über den Interessierte durch einen Klick direkt auf die unternehmenseigene Website weitergeleitet wurden. Das Video Engagement der Kampagne belief sich auf 20 Prozent und war damit ein gelungenes Beispiel für eine Native-Video-Kampagne.

Übrigens: Wir von Purpur Media setzten nicht nur auf bewährte Bewegtbildformate, sondern bieten Dir auch Sonderintegrationen wie mit FANDOM oder eben auch Native Videos.

Kosan Pharma Pur Native Video Kampagne © Purpur Media

Reppublika © Pixabay

Purpur Media werden im aktuellen Ad-Network-Ranking von Reppublika Ratings+ 3,39 Millionen Unique Users und 46,4 Millionen Visits ausgewiesen.

Weiter flott unterwegs ist Purpur Media in der Auflistung der reichweitenstärksten Ad Networks (Portale und Apps) in Österreich: Dem Ad Network von Purpur Media wird für den Jänner 2019 bei Reppublika Ratings+ eine Reichweite von 54,9 Prozent ausgewiesen. Die weiteren Leistungswerte von Purpur Media: 3,39 Millionen Unique Users und 46,4 Millionen Visits ausgewiesen – und das bei einer durchschnittlichen Usetime von 3:17 Minuten. Purpur Media liegt damit stabil auf Rang 3 der reichweitenstärksten Webservices österreichischer Ad Networks.

58,1 Prozent der User des Purpur-Media-Networks sind männlich, 41,9 Prozent weiblich. 59 Prozent der Purpur-Media-Network-User wohnen in Wien (21 Prozent), Niederösterreich (20 Prozent) oder Oberösterreich (18 Prozent). 37,2 Prozent der User des Purpur-Media-Networks sind verheiratet, 20,6 Prozent sind Single, 8,5 Prozent sind geschieden. 21,7 Prozent sind zwischen 40 und 49 Jahre alt, 18,8 Prozent sind zwischen 20 und 29 Jahre alt und 17,6 Prozent sind zwischen 30 und 39 Jahre alt.

Darüber hinausgehende Detailauswertungen zum Purpur Media Ad Network liefert Dir gerne Nina Moog, Head of Product and Partnermanagement Purpur Media, unter nina.moog@purpurmedia.at

We are Leading Adsperts

Wir von Purpur Media sind Experten für digitales Marketing. Unsere Aufgabe ist es, global innovative Technologien zu finden und diese österreichischen Unternehmen anzubieten, damit diese ihre Kundenkommunikation und Marketing effizienter gestalten können.

Werde Teil unseres Unternehmens und arbeite gemeinsam mit uns für den Erfolg unserer Kunden. Wir suchen einen Praktikanten im Campaign Management.

 

Was zu tun ist:

Du bist Teil des Ad Managements Teams, das beinhaltet das Planen, Einbuchen, Optimieren und Reporten von Kampagnen. Du managst die Kampagnen mit Unterstützung unserer Campaign Manager und stellst durch ein laufendes Monitoring sicher, dass die Kampagnenziele unserer Kunden erreicht werden. Weiters bist Du Ansprechpartner für Optimierung und Abwicklung gegenüber Kunden.

Was Du mitbringst:

  • Du verfügst über eine höhere Ausbildung vorzugsweise im Bereich Digitales Marketing, Content Marketing oder Social Media.
  • Es macht dir Spaß neue Systeme kennen zu lernen und zu managen, da du technisch sehr affin bist.
  • Idealerweise verfügst du über HTML Kenntnisse.
  • Du arbeitest gerne eigeninitiativ, bringst Ausdauer mit und hast starkes Interesse an Online-Marketing & digitalen Medien.

Was Du erwarten darfst:

  • Ein monatliches Bruttogehalt von € 800,- bei 40 Wochenstunden. Je nach Erfahrung und Qualifikation besteht die Bereitschaft zur Überzahlung. Befristet auf 6 Monate.
  • Ein eigenständiges, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem stark wachsenden Geschäftsfeld.
  • Ein offenes und freundliches Arbeitsklima mit flexiblen Arbeitszeiten in einem agilen Team.
  • Einen eigenen Laptop und ein Diensthandy.

Du kannst es nicht mehr erwarten mit uns durchzustarten?

 

Bitte schicke an office@purpurmedia.at

  • ein Motivationsschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • ein Bewerbungsfoto

 

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung und darauf Dich kennen zu lernen.

Purpur Media Vermarktungs GmbH, A-1060 Wien, Loquaiplatz 12/Top 7
www.purpur.media, office@purpurmedia.at

Bei FANDOM finden User alles, was sie zum Thema Pop-Kultur wissen möchten – verfasst von Fans für Fans. Florian Lormes, Managing Director Sales & Partnerships Central Europe bei FANDOM, erklärt im Interview, was das Portal einzigartig macht und warum FANDOM bei der Vermarktung des Österreich-Traffics auf Purpur Media setzt.

 

Florian Lormes, Managing Director Sales & Partnerships Central Europe bei FANDOM © FANDOM

Florian, kannst Du bitte in wenigen Worten erklären, was FANDOM als Portal ausmacht?

Florian Lormes: Weltweit ist FANDOM eines der größten Entertainment-Portale mit tiefgehenden Inhalten und massiven Zugriffszahlen (200 Millionen Uniques, 50 Millionen Seiten mit Content).

FANDOM ist die Heimat für mehr als 9 Millionen deutschsprachige Fans/User im Monat. Mit FANDOM erreichen Werbetreibende die „unreachable“ Zielgruppe, also Streamingnutzer, die via lineares TV nicht mehr erreichbar sind. FANDOM ist die einzige globale Entertainment Website mit den weltweit größten Communities zu den Themen Movie, TV & Gaming.

Inwiefern unterscheidet sich FANDOM von ähnlich gelagerten Portalen zu den Themenfeldern TV-Serien, Spielfilmen und Games?

Florian Lormes: Wir wollen aus Fans und interessierten Usern noch bessere Fans bzw. noch schlauere Nutzer machen. Bei uns findet man die Communities, die sich aktiv zu ihrem Thema austauschen, aber eben auch alle Informationen zu den Themengebieten, die die User interessieren: sozusagen ein Wikipedia für Entertainment plus Videos, Foren, Bilder und einer Menge zusätzlichem und einzigartigem Content um die Themengebiete herum.

Wie lässt sich die Zielgruppe von FANDOM umschreiben?

Florian Lormes: Bei FANDOM sind grundsätzlich alle Nutzer zu finden, die sich für Entertainment-Themen interessieren. Mit unseren insgesamt 420.000 verschiedenen Communities decken wir die allermeisten Themen gut ab. Zudem finden sich die weltgrößten Communities zu Themen wie Marvel, Disney, StarWars, Lego, Harry Potter, oder Game Of Thrones in unseren Portfolio. Wer also schon mal nach diesen Themen gegoogelt hat, war wahrscheinlich schon mal bei FANDOM. Die Zielgruppe ist vorwiegend jung, im Schnitt etwas mehr männlich als weiblich  – wir haben aber bei beiden Geschlechtern eine gute Reichweite in Österreich. Zudem haben wir ein recht starkes Familiensegment.

Seit Beginn des Jahres hat FANDOM die Werbevermarktung des Österreich-Traffics in die Hände von Purpur Media gelegt. Warum hat sich FANDOM für die Zusammenarbeit mit Purpur Media entschieden?

Florian Lormes: Wir waren auf der Suche nach einem Partner, der einen Schwerpunkt auf individuelle Konzepte legt und versteht, was uns in der Vermarktung wichtig ist. Vor allem geht es uns darum, zusammen mit den Kunden und Agenturen, auch Werbung zur positiven Userexperience zu machen. Wir glauben, dass gut gemachte Werbung besser funktioniert und eher wahrgenommen wird. Wir haben festgestellt, dass Purpur Media hier genau „unsere Sprache spricht“.

Welche Werbemöglichkeiten gibt es auf FANDOM?

Florian Lormes: Natürlich sind bei uns alle Standard iab-Werbeformen buchbar – sowohl per IO als auch programmatisch. Im Video-Bereich bieten wir Pre-Rolls und Inline-Video an. Noch spannender sind aber unsere Sonderwerbeformen, die hohe Aufmerksamkeit, Visibility und Performance garantieren. Bei den Sonderwerbeformen, wie z.B. unser „Fan Take Over“ bauen wir die Werbemittel für unsere Kunden ohne weitere Kosten. Das „Fan Take Over“ ist sowohl über IO als auch programmtisch bei uns buchbar.

FANDOM hat aktuell eine beeindruckende globale Reichweite von 200 Millionen Besuchern pro Monat. Wie viele monthly visitors hat FANDOM im DACH-Raum und wie viele in Österreich?

Florian Lormes: Im DACH-Raum erreichen wir 9 Millionen Uniques im Monat und in Österreich kommen wir auf 860.000 Uniques monatlich.

FANDOM verfügt aktuell über vier Offices in den USA sowie vier weiteren Offices in England, Australien, Deutschland und Polen. Nach England und Australien zu expandieren, war aufgrund der sprachlichen Nähe naheliegend. Und Deutschland ist einer der größten Werbemärkte der Welt. Polen wirkt da wie ein Ausreißer. Was waren die Beweggründe für die Eröffnung eines Büros in Polen?

Florian Lormes: Wir haben kein Sales Office in Polen. Wir haben dort aber Partner, die mit uns im Sales zusammenarbeiten. Die Frage bezieht sich eher auf unser sehr großes Office in Posen. Hier sitzen viele Mitarbeiter von FANDOM, die sich um die Technik und den Betrieb unserer insgesamt über 50 Millionen Content-Seiten kümmern.

 

Wir, die Purpur Media, freuen uns über unseren neuen Kooperationspartner und vermarkten ab sofort spannende Sonderintegrationen wie im Beispiel unter für den österreichischen Markt.

Sonderintegration auf FANDOM

Pur Native bietet Dir jetzt exklusiv und erstmalig die Möglichkeit, den österreichischen Markt mit Premium Native sowie Content Promotion Kampagnen anzusprechen.

Mit Pur-Native-Kampagnen wecken wir Interesse beim User und schaffen einen Mehrwert, denn genau dieser steht im Mittelpunkt. Erstmals erreichst Du mit über 85 Prozent Reichweite über das Native-Advertising-Netzwerk Pur Native alle österreichischen digitalen Leser!

Und was bedeutet das für Dich als Werbetreibender?

Die Ad Performance der größten im österreichischen Markt agierenden nativen Netzwerke wie Outbrain, Ligatus, Taboola und Plista wird durch unsere Pur-Native-Experten optimiert und effektiv auf Deine Zielsetzung abgestimmt. Wir von Purpur Media arbeiten mit den derzeit besten Algorithmen am Markt. Jedes einzelne System hat seine Vorteile, kombiniert ist es jetzt erstmals möglich, eine übergreifende Steuerung der Content Discovery Tools mit nur einem Auftrag für Pur Native zu tätigen. Auch das Reporting erfolgt aus einer Hand und besteht aus nur einem Dokument. Einzigartig ist auch, dass Purpur Media Preferred Partner von Ligatus und Outbrain am österreichischen Markt ist. Nichts desto trotz können österreichische Kunden über uns auch Kampagnen außerhalb Österreichs buchen, und ab dem 2. Quartal 2019 wird Pur Native auch programmatisch buchbar sein.

Mehr Infos zu Pur Native liefert Dir Tanja Bauer, Account Manager Content Purpur Media: tanja.bauer@purpurmedia.at

Beispiel Native Ads