„Der Qualitätsansatz von Zulu5 passt gut zum von Purpur Media propagierten Qualitätsinventar“

Andreas Gysler ist der Gründer und CEO von Zulu5, einem Schweizer Start-up, dass sich auf digitale Werbeüberwachung und Qualitätssicherung spezialisiert hat. Im Interview erklärt Gysler, warum Zulu5 nun verstärkt am österreichischen Markt auftritt und in Sachen Vermarktung auf die Dienste von Purpur Media setzt.

 

Zulu5 hat sich als Dienstleister im Kampf gegen AdFraud etabliert und vor eineinhalb Jahren durch den Einstieg der NZZ-Mediengruppe auf sich aufmerksam gemacht. Wofür steht Zulu5 in erster Linie?

Andreas Gysler: Zulu5 steht für einen neuartigen, crawler-basierten, Ansatz der Betrugsbekämpfung, ausgehend von der schädlichen Webseite. Der Blick auf die Werbeeinblendung aus Sicht des Besuchers erlaubt einen Einblick in die gesamte Werbeauslieferungskette von außen und damit volle Transparenz. Wird ein Betrugsfall festgestellt, so wird dieser mit HTML-Code und Screenshot im Detail dokumentiert und hinterlässt keinen Interpretationsspielraum.

Welche Vorteile ergeben sich für Werbetreibende durch den Einsatz von Zulu5 Black?

Andreas Gysler: Werbetreibende erhalten Einblick in Umfelder, wo Ihre Marke Schaden nehmen könnte. Jedes Mal wenn der Zulu5-Crawler einen Werbetreibenden auf einer markenschädlichen oder betrügerischen Seite sieht, wird ein umfassend dokumentierter Alert ausgelöst, der dem Werbetreibenden aufzeigt, wo seine Werbung eingeblendet wurde, wo sie nicht hätte sollen, und vor allem über welche Werbekanäle. Das müssen nicht einmal illegale oder pornographische Seiten sein, sondern auch solche, die extremistische, radikale oder Fake-News-Inhalte anbieten. Die Dokumentation ermöglicht ein rasches und präzises Vorgehen, um eine solche Einblendung nachhaltig zu unterbinden und ermöglicht auch eine qualitative Auswertung der Auslieferungspartner.

Neben dem Anti-AdFraud-Tool Zulu Black bieten Sie mit Zulu White und Zulu Blue weitere Dienstleistungen an. Welche Probleme von Publishern und Werbetreibenden lösen Zulu White und Zulu Blue?

Andreas Gysler: Dem crawler-basierten Ansatz folgend, bieten wir mit Zulu White eine Marktforschungsplattform über die reichweitenstärksten Webseiten an. Diese ermöglicht einerseits die Überprüfung eigener Werbeauslieferungen und vertraglich vereinbarter Leistungen. Hält sich ein Werbepartner nicht an das vereinbarte Inventar oder den Buchungsprozess, so wird das im Detail sichtbar gemacht. Andererseits wird eine noch nie da gewesene Transparenz hinsichtlich Konkurrenzanalysen im digitalen Werbemarkt ermöglicht. Der Werbetreibende hat Einsicht, wo seine Mitbewerber Werbung schalten, mit welchem Inhalt und über welche Buchungskanäle. So kann er seine eigene Werbestrategie gegebenenfalls anpassen respektive schneller auf Konkurrenzangebote reagieren. Zulu Blue eröffnet das Feld der Webseitenqualitätsanalyse. Wir ermöglichen es unseren Kunden, Werbeinventar auf Qualitätsmessgrößen wie Anzahl der Werbeslots, deren Verteilung, versteckte oder überliegende Slots, Ladezeit der Seite, Weiterleitungen usw. zu prüfen. Damit ermöglichen wir einen fundierten Austausch zwischen Werbetreibenden und deren Buchungspartnern, welche Webseiten für Branding oder andere sensitive Kampagnen zum Zuge kommen sollten.

Was macht die Zulu5-Technologie insgesamt – also auch im Vergleich zu ähnlich gelagerten Produkten und Dienstleistungen – einzigartig?

Andreas Gysler: Im Gegensatz zu den herkömmlichen AdFraud-Anbietern, die eine adtag-basierte Strategie verfolgen, gehen wir mit unserem crawler-basierten Ansatz neue Wege, die neuartige Insights generieren. Wir eröffnen neue Einblicke in die Buchungsprozesse unserer Kunden und schaffen eine noch nie dagewesene Transparenz im digitalen Werbemarkt.

Zulu5 will sich ab sofort nachhaltig am österreichischen Markt etablieren und setzt in der Vermarktung seiner Dienstleistungen in Österreich auf Purpur Media. Welche Ziele verfolgen Sie dabei und warum ist Purpur Media dabei ihr idealer Partner?

Andreas Gysler: Unser Ziel ist es, die Qualität der Werbebuchungen im österreichischen Markt zu erhöhen und für alle sichtbar zu machen. Dazu braucht es eine Akzeptanz der von Zulu5 erhobenen Daten durch alle Marktteilnehmer. Mit seinem extensiven Beziehungsnetz ist Purpur Media ein idealer Partner, um diese Teilnehmer zu erreichen. Der Qualitätsansatz von Zulu5 passt zudem gut zum von Purpur Media propagierten Qualitätsinventar.

Wie sehen Ihre weiteren Pläne für den weiteren internationalen Roll-out von Zulu5 aus?

Andreas Gysler: Wir fokussieren uns derzeit auf den D-A-CH-Raum sowie England und Skandinavien. Weitere Länder sind in den Startlöchern.